In eig. Sache

1. Infoseite-Polen ist ein völlig unabhängiges und nicht-kommerzielles Nachrichten-Medium, frei von Zuwendungen Dritter. Infoseite-polen sieht sich weder in Deutschland noch in Polen einem politischen Lager verbunden.

2. Infoseite-polen will eine interessierte deutsche Leserschaft vor allem mit Informationen versorgen, die sich in anderen deutschen Medien nicht finden. Mit Berichten über politische, ökonomische und soziale Entwicklungen aus einer kritischen Perspektive will infoseite-polen Verständnis für die Lebenssituation der Menschen in Polen und der Polen in der Emigration wecken.

3. Nachrichten und Berichte von infoseite-polen beruhen grundsätzlich auf polnischen Quellen, wie TV, Print-Medien, Internetportalen, Veröffentlichungen von Behörden und Unternehmen, und eigenen Erkundungen. Hinweise auf die benutzten Quellen finden sich in den Artikeln, es sei denn, die jeweilige Nachricht ist von einer Vielzahl polnischer Medien verbreitet worden.

3. Links zu Seiten Dritter finden sich bei infoseite-polen nur unter Wahrung urheberrechtlicher Bestimmungen.

4. Nachrichten von infoseite-polen können mit Quellenangabe weiterverbreitet und verlinkt werden.

4. Infoseite-polen bemüht sich um eine seriöse und wahrheitsgemässe Berichterstattung, was Fehler leider nicht ausschliesst. Werden Berichte nachträglich korrigiert, findet sich i. d. R. unter diesen ein Hinweis darauf. Eine Haftung für fehlerhafte Berichte wird nicht übernommen.

5. Die unter einigen Nachrichten befindlichen Kurzkommentare werden durch Kursivschrift kenntlich gemacht.

6.In polnischen Eigennamen benutzt infoseite-polen Buchstaben ohne Sonderzeichen, da diese von vielen deutschen Suchmaschinen nicht erkannt werden. Für Ortschaften, Landschaften, Gebirge und dergl. werden in der Regel die polnischen Bezeichnungen verwandt, die Ausnahme bilden einige grosse Städte und in Deutschland geläufige geografische Bezeichnungen.

7. Die Suchfunktion des Portals zeigt zunächst in chronologischer Reihenfolge alle Artikel an, bei denen der gesuchte Begriff oder Eigenname in der Überschrift auftritt. Danach folgen die Artikel, bei denen der Begriff oder Eigenname im Textteil Verwendung fand.

Richard Norbert Kallok

Meta